Hamperleverein Schapbach e.V.
 

Käfzgeschneller


1979 wurde sie geboren, unsere erste Häsgruppe.

Nachdem man über "Bären" oder "Seejungfrauen" nachdachte, wurde doch der "Käfzgeschneller" bevorzugt. Die Geschichte der "Käfzgeschneller" liegt in der gegenseitigen Fopperei der Orte Schapbach und Oberwolfach begründet.

Seit langer Zeit ärgern sich die Einwohner der beiden Orte, die Schapbacher rufen die Oberwolfacher "Schnitzpuber", was diese uns mit dem Ausdruck "Käfzgeschneller" heimzahlen.

"Käfzgeschneller", weil im rauhen Schapbacher Klima die Apfelbäume nur kleine Früchte tragen, das Kerngehäuse ("Käfzge") ist fast so groß wie der ganze Apfel. “Schneller” daher, weil man die "Käfzge" gerne zwischen den Fingern wegschnippt (schnellt).

Aus dieser nicht immer harmlosen Neckerei entstanden die Schapbacher "Käfzgeschneller".


Gründungsjahr: 1979
Mitglieder: 38
Obmann: Ullrich Schmieder  Stellvertreter: Ramona Lehmann
eMail: kaefzgeschneller@hamperleverein.de